Aktuelles

ECHA bestätigt: Chemical Universe auf dem Weg, das Ziel für 2027 zu erreichen

veröffentlicht am: 1. April 2022
ECHA bestätigt: Chemical Universe auf dem Weg, das Ziel für 2027 zu erreichen

Das Ziel des “Chemical Universe” oder der “Kartierung der registrierten Stoffe” ist es, die Mitgliedstaaten und EU-Behörden dabei zu unterstützen, Chemikalien, die gefährlich sein könnten, leicht zu identifizieren und zu verwalten sowie mit geeigneten Regulierungsmaßnahmen zu reagieren.

Im Jahr 2021 bewertete die ECHA 250 hochvolumige Chemikalien. Parallel dazu überprüfte die Agentur 530 geringvolumige Chemikalien. Diese Maßnahmen ermöglichen ein gründlicheres Verständnis des Regulierungsbedarfs für alle Stoffe, die bis 2027 in Mengen von über einer Tonne registriert werden.

Darüber hinaus wurde ein neuer Pool mit der Bezeichnung “Bewertung des Regulierungsbedarfs” eingerichtet, um zu zeigen, welche Stoffe einer Gruppenbewertung unterzogen werden. Insgesamt bewertete die ECHA 1900 Stoffe und stufte sie nach ihrem Regelungsbedarf ein. Damit verbleiben 1300 Stoffe, die bis 2027 zu überprüfen sind.

Um die Fortschritte bei der Klärung des Regelungsbedarfs für alle registrierten Stoffe über einer Tonne zu verfolgen, können Sie hier das Chemikalienuniversum besuchen: https://echa.europa.eu/it/universe-of-registered-substances

Hier finden Sie den vollständigen Artikel der ECHA: https://echa.europa.eu/fr/-/mapping-of-potentially-harmful-chemicals-on-target-to-meet-2027-goal

Unsere Software ExESS kann Sie bei der Einhaltung europäischer und internationaler Standards und Richtlinien unterstützen. Mehr über die regulatorischen Inhalte erfahren.
Sie haben Fragen zu der Software von Lisam Systems? Wir helfen gern: info.de@lisam.com


Zurück zur News-Übersicht

Contact Us